Filmfehler Staffel Eins - In geheimer Mission
zurück

Filmfehler sind für mich keine unlogische oder schlechte Handlung, sondern nur Bilder, die etwas falsches zeigen.
Alle Filmfehler wurden von Felix Fischer entdeckt, sofern nichts anderes vermerkt ist.

Episode  8 - Schachmatt (The Pawn)

- Beim 2. Schachspiel, als der "Schiedsrichter" die Figuren in den Händen hält, ist das Spielfeld in einer Szene genau anders herum als davor und danach! (Also weiß und schwarz vertauscht!). Hinweis eines anonymen Entdeckers

 

Episode  10 - Das Rätsel der Löwen (The Lions)

- Eigentlich nur ein kleiner Fehler, aber typisch für die gesamte neue Serie:
Als Jim ankommt fährt er über eine Hängebrücke, die sich aber überhaupt nicht bewegt, was Hängebrücken aber eigentlich machen. Man erkennt deutlich, dass die Brücke und die gesamte Landschaft nur gemalt sind (deswegen bewegt sich die Brücke auch nicht) Die ganze Serie leidet häufig unter schlechten Kulissen. 

- Als das Team am Einsatzort ankommt, springt Grant mit einem weißen Fallschirm aus einem Flugzeug, gefolgt von einer Materialkiste an einem  schwarzen Fallschrim. In einer kurzen Szene sieht man, dass aus dem Flugzeug aber eine weiß gekleidetet Person herausspringt - keine Kiste. Im übrigen sei angemerkt, dass es sich bei dem schwarzen Fallschrim um keinen Lastenfallschrim handelt, wie man ihn für eine Kiste benutzen würde. 

Ganz offensichtlich lässt jemand oberhalb der Kamera den Fallschirm fallen, als die die Kiste am Boden ankommt. Wenn ein Fallschrim am Boden ankommt ist er weit geöffnet und mit Luftgefüllt... nicht wie hier zusammengefaltet. 

- Kurz nachdem die Löwen im Safe geschmolzen sind, öffnet der Hohepriester Ki den Safe und findet die geschmolzenen Löwen. Aber diesmal hat er ganz vergessen vor dem Öffnen den Safe aufzuschließen!!! Er öffnet ihn sofort ohne Schlüssel. ;-) ©FelixFischer

- In der Schlussszene verlassen alle 5 Teammitglieder den Palast durch das Gittertor. Dabei hatten Grant, Max und Casey den Palast durch das selbe Tor bereits im Dunkeln  verlassen. 

 

Episode  12 - Hunger nach Macht (The Fortune)
- Kurz bevor
Emilia nach draußen geht um  Casey zurückzuholen sieht  man Caseys Gesicht auf allen neun Überwachungs-Monitoren. Da aber die Wachen direkt vor Casey stehen, könnte keine Kamera  so eine Nahaufnahme von Caseys Gesicht machen. Aber die Kameras scheine auf dem Grundstück sowieso überall zu sein und ermöglichen anscheinend immer im richtigen Moment eine tolle Nahaufnahme. 

 - Das Bild von Berezan's Anwalt Carl Cruthers, das in Jim  bei der Missionsbeschreibung gezeigt wird, stammt aus der Anfangsszene mit Cruthers.  Offensichtlich hatte man vergessen ein extra Foto zu machen und musste sich am vorhandenen Filmmaterial bedienen. 

 - Jim zeigt Emilia ein Video von Nicholas, wie er eine Maske von Berezan anlegt. Anscheinend soll Nicholas in einen Spiegel schauen und die Kamera fährt einmal um seinen Hinterkopf herum um dann wieder in den Spiegel zu schauen. Allerdings stimmen die Bewegungen von Nicholas im Spiegel nicht mit denen am Hinterkopf vorm Spiegel überein. Nicholas hat eine Hand am Gesicht und eine an seinen Hinterkopf. Die Person die wir von hinten sehen hat beide Hände am Hinterkopf. Netter Versuch, aber Nicholas sitzt nicht vor einem Spiegel. 

 

Episode  16 - Codename Xerxes (The Plague)
-
Nachdem Nicholas das Schälchen mit den Viren heruntergefallen ist, wird ihm mitgeteilt, dass er 15 Sekunden Zeit habe, bevor die Viren virulent werden.  Etwas später wird ihm mitgeteilt, dass er noch drei Sekunden Zeit habe. Tatsächlich dauert alles jeweils mehr als doppelt so lange. Ich habe mit Benjamin Niermann darüber diskutiert, ob man dies wirklich als Filmfehler oder als filmisches Stilmittel werten soll. Da aber alles mit einer bei stehender Funkverbindung abläuft und somit nicht etwa zwei Orte zur selben Zeit gezeigt werden, handelt es sich wohl um einen echten Fehler.

Zurück für mehr Filmfehler